Pressemitteilung der Volkshochschule Lippe-West vom 20.04.17
(Foto v. links: neue Geschäftsstellenleiterin in Augustdorf Irina Enns und VHS-Direktorin Ute Reichert)

Neue Geschäftsstellenleiterin der Volkshochschule Lippe-West in Augustdorf

Irina Enns hat die Leitung der Geschäftsstelle der Volkshochschule Lippe-West in Augustdorf übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Annette Fischer an, die zuvor lange Jahre die Geschäftsstelle erfolgreich geleitet hat.
Die Direktorin Ute Reichert freut sich, dass mit Frau Enns wieder eine Augustdorferin für die Nachfolge der Geschäftsstellenleitung gefunden wurde.

Die 35jährige Irina Enns übernimmt damit die organisatorische Verantwortung für alle Veranstaltungen der Volkshochschule in Augustdorf. Als Mutter von 2 Kindern schulte Irina Enns nach ihrer Elternzeit im April 2014 zur Bürokauffrau um und schloss die Umschulung im Januar 2017 erfolgreich ab. Ihr Praktikum während der Umschulung absolvierte sie dabei bei einem Bildungsträger in Lemgo, was ihr für ihre neue Aufgabe sehr zu Gute kommt. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei der Volkshochschule Lippe-West als Leiterin der Geschäftsstelle Augustdorf“, erklärt Enns. „Mein Ziel ist es, den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort eine freundliche und kompetente Beratung anzubieten.“ Die Augustdorferin hat während ihrer Einarbeitungszeit in der VHS-Hauptgeschäftsstelle in Lage schon gezeigt, dass sie über die erforderliche Kundenorientierung verfügt und das notwendige Organisationstalent besitzt. Die Volkshochschule Lippe-West ist als Zweckverband organisiert. Neben der Geschäftsstelle Augustdorf und der Hauptgeschäftsstelle Lage gibt es mit den Geschäftsstellen in Oerlinghausen und Leopoldshöhe weitere VHS-Büros vor Ort.

 

Der Augustdorfer ist...

regional

Wir sind regional. Wir leben hier. Die Einen mit Wurzeln, die Anderen aus anderen Gründen. Und wir leben gern hier! Daher möchten wir unseren Themen im Schwerpunkt den regionalen Bezug geben. So vielfältig, so bunt und so interessant wie unser gemeinsames Leben hier.

neugierig

War es nicht die unbeschwerte Neugier, die uns als Kinder so oft unbekannte Türen geöffnet hat? Die uns in bisher verschlossene Welten steigen ließ und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind? Die uns Freude, Angst, Mut und Demut gelehrt hat? Das Kribbeln vor dem Unbekannten, die Fantasien im Kopf... Das alles möchten wir in unseren, oft so vernünftigen und rationalen, Alltag hinüberretten. Wir möchten neugierig bleiben ohne aufdringlich zu sein. Wir möchten anstecken und auffordern diese Neugier mitzuleben. Gemeinsam in unserem Ort.

unabhängig

Das Team Der Augustdorfer! steht keiner politschen oder religiösen Überzeugung nahe. Und so soll unser Magazin offen für alle Strömungen mit freiheitlichen und demokratischen Grundidealen sein. Die Redaktion wird unabhängig arbeiten. Wir werden Platz einräumen für viele Gedanken. Wir werden Autoren mit verschiedenen politischen Einstellungen eine Plattform geben, ohne dass diese immer die Überzeugungen der Redaktion sein müssen. Aber genau so erreichen wir die Offenheit und Vielfalt, die wir bei uns schon im Alltag leben und lieben.