Mitteilungen aus Rat und Verwaltung 25. April 2017

Behindertenbeauftragte/r gesucht


Die Gemeinde Augustdorf bemüht sich um die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderungen. Ziel ist es, die jeweils verschiedenen Lebenssituationen von Menschen mit Behinderung zu verbessern und Benachteiligungen zu verhindern. Zu diesem Zweck bestellt der Gemeinderat eine/einen Behindertenbeauftragte(n).

Der bisherige Behindertenbeauftragte wird sich nach fünfjährigem Engagement von seinem Ehrenamt zurückziehen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die diese Aufgabe gern übernehmen möchten, werden gebeten, sich formlos bei der Gemeinde Augustdorf, Der Bürgermeister, Pivitsheider Straße 16, bis zum 30. Juni 2017 zu bewerben.

Der/dem Behindertenbeauftragten werden im Wesentlichen folgende Aufgaben übertragen:

• Ansprechpartner(in) für die Belange von Menschen mit Behinderung in Augustdorf zu sein.

• Die Anregung von Maßnahmen, die darauf gerichtet sind, die Benachteiligung von Menschen mit Behinderung abzubauen oder deren Entstehen entgegenzuwirken.

• Das Engagement dafür, dass besondere Benachteiligungen von Frauen mit Behinderung beseitigt und unterschiedliche Lebensbedingungen von Frauen und Männern mit Behinderung berücksichtigt werden.

• Die Überwachung der Einhaltung von Vorschriften des Behindertengleichstellungsgesetzes sowie anderer Vorschriften, die die Belange von Menschen mit Behinderung betreffen.
• Weitergabe von Praxistipps und Aufzeigen von Möglichkeiten der Eingliederung Menschen mit Behinderung in Gesellschaft und Beruf, sowie Informationen über die Gesetzeslage.
• Mitgestaltung der politischen und sozialen Rahmenbedingungen für Menschen mit Behinderung.
• Werben um Solidarität und Verständnis für die Situation und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung in allen Teilen der Gesellschaft.

Die/der Behindertenbeauftragte kann Räumlichkeiten und Sachmittel der Gemeinde Augustdorf nutzen. Ein Anspruch auf sonstige Vergütung oder Aufwandsentschädigung besteht nicht.

Der Augustdorfer ist...

regional

Wir sind regional. Wir leben hier. Die Einen mit Wurzeln, die Anderen aus anderen Gründen. Und wir leben gern hier! Daher möchten wir unseren Themen im Schwerpunkt den regionalen Bezug geben. So vielfältig, so bunt und so interessant wie unser gemeinsames Leben hier.

neugierig

War es nicht die unbeschwerte Neugier, die uns als Kinder so oft unbekannte Türen geöffnet hat? Die uns in bisher verschlossene Welten steigen ließ und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind? Die uns Freude, Angst, Mut und Demut gelehrt hat? Das Kribbeln vor dem Unbekannten, die Fantasien im Kopf... Das alles möchten wir in unseren, oft so vernünftigen und rationalen, Alltag hinüberretten. Wir möchten neugierig bleiben ohne aufdringlich zu sein. Wir möchten anstecken und auffordern diese Neugier mitzuleben. Gemeinsam in unserem Ort.

unabhängig

Das Team Der Augustdorfer! steht keiner politschen oder religiösen Überzeugung nahe. Und so soll unser Magazin offen für alle Strömungen mit freiheitlichen und demokratischen Grundidealen sein. Die Redaktion wird unabhängig arbeiten. Wir werden Platz einräumen für viele Gedanken. Wir werden Autoren mit verschiedenen politischen Einstellungen eine Plattform geben, ohne dass diese immer die Überzeugungen der Redaktion sein müssen. Aber genau so erreichen wir die Offenheit und Vielfalt, die wir bei uns schon im Alltag leben und lieben.