Schach-Club Stukenbrock lädt ein 




Der Schach-Club Stukenbrock veranstaltet am 09.01.2018 ab 19 Uhr ein Blitzschach-turnier. Gäste aus der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock und Umgebung sind herzlich ein-geladen, teilzunehmen. Gewisse Schachkenntnisse sind Voraussetzung, um mitspielen zu können. Für Anfänger ohne Vorkenntnisse ist das Turnier nicht geeignet, diese sind aber herzlich willkommen, hautnah mitzuerleben, wie Blitzschach geht. Da es nur eine Spielzeit von fünf Minuten für jeden Spieler gibt, muss unter hoher Konzentration blitzschnell gezogen werden - was interessant anzuschauen ist. Im Eifer des Gefechtes kann auch schon mal eine Figur vom Brett fliegen. Im Visier sind Hobby-Schachspieler, die gerne mal Schach unter Wettkampfbedingungen ausprobieren wollen.

„Es soll jede Menge Schachspieler geben, aber wir wissen gar nicht, wieviel Potenzial es in der Stadt gibt“ - sagt Stephan Belte, Vorsitzender des Schach-Club Stukenbrock. Deswegen sollte jeder, der Schach spielen kann, vorbeikommen, um sein Glück gegen die Vereinsspie-ler zu versuchen. 

Es spielt jeder gegen jeden. Die Spielzeit nimmt nach jedem Zug weiter ab. Mit digitalen Schachuhren wird die Spielzeit genau gemessen. Entweder man schlägt den Gegner durch Schachmatt, oder die Uhr entscheidet über Gewinner und Verlierer. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Mitmachen lohnt sich, denn es gibt interessante Preise zu gewinnen.


Anmeldung am 09.01.2018, ab 18 Uhr 30 im Cara Vita, Hauptstraße 40b



Kontakt:
 Stephan Belte

1. Vorsitzender des Schach-Club Stukenbrock 69 e.V.

Mobil 0151 / 61 371 071

Der Augustdorfer ist...

regional

Wir sind regional. Wir leben hier. Die Einen mit Wurzeln, die Anderen aus anderen Gründen. Und wir leben gern hier! Daher möchten wir unseren Themen im Schwerpunkt den regionalen Bezug geben. So vielfältig, so bunt und so interessant wie unser gemeinsames Leben hier.

neugierig

War es nicht die unbeschwerte Neugier, die uns als Kinder so oft unbekannte Türen geöffnet hat? Die uns in bisher verschlossene Welten steigen ließ und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind? Die uns Freude, Angst, Mut und Demut gelehrt hat? Das Kribbeln vor dem Unbekannten, die Fantasien im Kopf... Das alles möchten wir in unseren, oft so vernünftigen und rationalen, Alltag hinüberretten. Wir möchten neugierig bleiben ohne aufdringlich zu sein. Wir möchten anstecken und auffordern diese Neugier mitzuleben. Gemeinsam in unserem Ort.

unabhängig

Das Team Der Augustdorfer! steht keiner politschen oder religiösen Überzeugung nahe. Und so soll unser Magazin offen für alle Strömungen mit freiheitlichen und demokratischen Grundidealen sein. Die Redaktion wird unabhängig arbeiten. Wir werden Platz einräumen für viele Gedanken. Wir werden Autoren mit verschiedenen politischen Einstellungen eine Plattform geben, ohne dass diese immer die Überzeugungen der Redaktion sein müssen. Aber genau so erreichen wir die Offenheit und Vielfalt, die wir bei uns schon im Alltag leben und lieben.