Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet Jugendtagung in der Bildungsstätte Haus Neuland
 
Bielefeld/Bonn. Von den Verschwörungstheorien rund um die Mondlandung oder die Anschläge am 11. September 2001 hat wohl fast jeder schon gehört. Neben geschichtlichen Ereignissen gibt es aber auch Verschwörungstheorien über natürliche Phänomene wie das Wetter. Ist es nicht spannend, zu erfahren, was wirklich dahinter steckt?
 
Für interessierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren veranstaltet die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) von Freitag bis Sonntag, 29. bis 31. März 2019, eine Jugendfachtagung in der Bielefelder Jugendbildungsstätte Haus Neuland: "Real-Life oder alles nur Fake? – Verschwörungstheorien… und was dahinter steckt“.
 
Verschwörungstheorien stehen oft im Zusammenhang mit besonders wichtigen oder auch schrecklichen Dingen. In vielen Fällen haben sie auch Konsequenzen. Besonders offensichtlich wird das, wenn man zum Beispiel an die vielen Lügen und falschen Anschuldigungen gegen Jüdinnen und Juden denkt, die auch als Jüdische Weltverschwörung bezeichnet werden. Auch sie haben in Deutschland zum Holocaust geführt, in dem mehr als sechs Millionen jüdische Menschen getötet wurden.
 
Neben geschichtlichen Ereignissen gibt es auch Verschwörungstheorien über natürliche Phänomene wie das Wetter. Wie entstehen eigentlich die Kondensstreifen von Flugzeugen? Wenn man das Stichwort bei Google eintippt, gibt es neben den wissenschaftlich bewiesenen Erklärungen auch Verschwörungstheorien über sogenannte „Chemtrails“. Und wenn man sich so durch die verschwörungstheoretischen Links und Youtube-Videos klickt, fängt man schon fast an drüber nachzudenken, ob wirklich jemand die Menschheit mithilfe von „Chemtrails“ vergiften will…
 
An alle jungen Leute, die sich nicht von solchen Ideen in den Bann ziehen lassen wollen, richtet sich die Jugendfachtagung im Haus Neuland. Zum Programm gehören ein Kino-Event, eine Party mit Live-Musik, ein Poetry Slam und eine Exkursion zu einer echten "Verschwörungstheorien-Burg". Außerdem werden spannende Vorträge und Workshops angeboten, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Verschwörungstheorien erfinden und sich mit realen Verschwörungstheorien auseinandersetzen. Die Teilnahme kostet 20,- Euro pro Person (inklusive Übernachtung im Mehrbettzimmer und Anreise mit der Deutschen Bahn – das Ticket besorgt die bpb). Anmeldungen sind auf der Internetseite der bpb möglich: www.bpb.de/jugendtagung-verschwoerungstheorien
 
 
Grafik: Bundeszentrale für politische Bildung

Der Augustdorfer ist...

regional

Wir sind regional. Wir leben hier. Die Einen mit Wurzeln, die Anderen aus anderen Gründen. Und wir leben gern hier! Daher möchten wir unseren Themen im Schwerpunkt den regionalen Bezug geben. So vielfältig, so bunt und so interessant wie unser gemeinsames Leben hier.

neugierig

War es nicht die unbeschwerte Neugier, die uns als Kinder so oft unbekannte Türen geöffnet hat? Die uns in bisher verschlossene Welten steigen ließ und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind? Die uns Freude, Angst, Mut und Demut gelehrt hat? Das Kribbeln vor dem Unbekannten, die Fantasien im Kopf... Das alles möchten wir in unseren, oft so vernünftigen und rationalen, Alltag hinüberretten. Wir möchten neugierig bleiben ohne aufdringlich zu sein. Wir möchten anstecken und auffordern diese Neugier mitzuleben. Gemeinsam in unserem Ort.

unabhängig

Das Team Der Augustdorfer! steht keiner politschen oder religiösen Überzeugung nahe. Und so soll unser Magazin offen für alle Strömungen mit freiheitlichen und demokratischen Grundidealen sein. Die Redaktion wird unabhängig arbeiten. Wir werden Platz einräumen für viele Gedanken. Wir werden Autoren mit verschiedenen politischen Einstellungen eine Plattform geben, ohne dass diese immer die Überzeugungen der Redaktion sein müssen. Aber genau so erreichen wir die Offenheit und Vielfalt, die wir bei uns schon im Alltag leben und lieben.