Im digitalen Zeitalter ist nahezu jeder Arbeitsplatz vernetzt und oft auch mobil. Auch im Privatbereich sind datenintensive Anwendungen wie eine Cloud, Streaming von Filmen oder Online-Games gefragt. Dies funktioniert nur mit sehr schnellen Internetverbindungen reibungslos. Glasfaser ist derzeit konkurrenzlos in der Leistung für die dafür notwendigen Bandbreiten.
Hierzu kommt heute, am 10. April 2019, eine Mitteilung aus Rat und Verwaltung:

Gemeinde und sewikom unterzeichnen Vertrag

Augustdorfs Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf und Kai-Timo Wilke, Geschäftsführer der sewikom GmbH (Beverungen) haben heute einen Vertrag zum Ausbau des Breitbandnetzes im Augustdorfer Industrie- und Gewerbegebiet unterzeichnet. Die sewikom wird dort bis Ende 2020 Glasfaserleitungen verlegen, um die Unternehmen zuverlässig mit hohen, zukunftsfähigen Bandbreiten im Down- und im Upload zu versorgen. Als Netzbetreiber wird sie den Endkunden Dienste und Leistungen auf dem Netz zu erschwinglichen Preisen anbieten.

Die Gemeinde leistet einen Investitionskostenzuschuss, der sich an der Wirtschaftlichkeitslücke orientiert. Die Gemeinde erhält dazu selbst eine Förderung aus dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes NRW in Höhe von 90%, so dass die Gemeinde einen Eigenanteil von 10% aufbringen muss. Der Eigenanteil dürfte maximal 26.500 € bringen.

Der nun bevorstehende Netzausbau hatte einen langen Vorlauf. Mit maßgeblicher Unterstützung der Breitbandkoordinatoren des Kreises Lippe wurden zunächst Fördergelder eingeworben. Die notwendigen Mittel wurden im Jahr 2017 zugesagt. In 2018 wurde ein Teilnahmewettbewerb durchgeführt. Die Netzbetreiber wurden zur Abgabe von Indikativen Angeboten aufgefordert. Im weiteren Verlauf des Verhandlungsverfahrens  ging das  finale Angebot eines Netzbetreibers, der sewikom GmbH, ein. Nach wirtschaftlicher Prüfung auf Angemessenheit des Angebotes wurden die Vertragsverhandlungen mit der sewikom aufgenommen. Diese sind nun mit einem unterschriftsreifen Vertrag abgeschlossen worden.

Bürgermeister Dr. Wulf ist hoch erfreut, dass mit der Vertragsunterzeichnung nun der Weg für den weiteren Breitbandausbau vorgezeichnet ist: „Viele Unternehmen sind auf schnelle und leistungsstarke Internetverbindungen zwingend angewiesen. Mit dem Ausbau des Netzes stärken wir ihre Wettbewerbsfähigkeit und sichern Arbeitsplätze in Augustdorf. Ich hoffe, dass unsere Unternehmen noch in diesem Jahr auf die stark verbesserten Verbindungen zurückgreifen können.“ Einen besonderen Dank richtet er an das Land, vertreten durch die Bezirksregierung Detmold, für die finanzielle Förderung sowie an die Breitbandkoordinatoren des Kreises Lippe, die das gesamte Verfahren mit großer Fachkompetenz durchgeführt haben.

Wilke: „Wir freuen uns darauf die Unternehmen im Industrie- und Gewerbegebiet nach dem Ausbau mit einem Glasfaseranschluss und Leistungen bis zu 2.000 Mbit/s versorgen zu können“.

Info zu sewikom GmbH:
Die sewikom GmbH ist auf die Planung, den Auf- und Ausbau von Breitband-Internet-Technologie spezialisiert. Sie nutzen für die Realisierung der individuellen Breitband-Projekte innovative Glasfaser-, und Funktechnologie, sowie Marken-Technikkomponenten. Damit erzielen sie für Kunden wirtschaftliche, zukunfts- und leistungsfähige Netz-Lösungen, die auf die jeweiligen regionalen Bedürfnisse und infrastrukturellen Voraussetzungen zugeschnitten sind. 

Das Beverunger Breitbandinternet- und IT-Unternehmen sewikom wurde 2007 gegründet, Geschäftsführer ist Dipl. Ing. Kai-Timo Wilke. Die sewikom GmbH baut und betreibt Breitbandnetze für schnelles Internet und digitale Dienste. In einer weiteren Unternehmenssparte betreibt sie den Breitbandkomponentenbau und bietet ihren Partnern IT-Netzwerk-Services. Im Jahr 1995 startete Kai-Timo Wilke mit einem Telefonshop in Bad Karlshafen, bevor er im August 2007 die sewikom GmbH in Beverungen als weiteres Unternehmen gründete. Vier Mitarbeiter starteten damals mit dem Schwerpunkt Netzwerktechnik für Unternehmen, bevor die sewikom im Jahr 2008 das erste Breitbandnetz (Weser-Netz) aufbaute. Heute betreibt die sewikom GmbH bundesweit mehrere Breitbandnetze.  Aktuell beschäftigt die sewikom GmbH 40 MitarbeiterInnen (davon drei Auszubildende), die circa 5.000 Kunden mit schnellem Internet, Telefonie und IT-Services versorgen und betreuen.

Der Augustdorfer ist...

regional

Wir sind regional. Wir leben hier. Die Einen mit Wurzeln, die Anderen aus anderen Gründen. Und wir leben gern hier! Daher möchten wir unseren Themen im Schwerpunkt den regionalen Bezug geben. So vielfältig, so bunt und so interessant wie unser gemeinsames Leben hier.

neugierig

War es nicht die unbeschwerte Neugier, die uns als Kinder so oft unbekannte Türen geöffnet hat? Die uns in bisher verschlossene Welten steigen ließ und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind? Die uns Freude, Angst, Mut und Demut gelehrt hat? Das Kribbeln vor dem Unbekannten, die Fantasien im Kopf... Das alles möchten wir in unseren, oft so vernünftigen und rationalen, Alltag hinüberretten. Wir möchten neugierig bleiben ohne aufdringlich zu sein. Wir möchten anstecken und auffordern diese Neugier mitzuleben. Gemeinsam in unserem Ort.

unabhängig

Das Team Der Augustdorfer! steht keiner politschen oder religiösen Überzeugung nahe. Und so soll unser Magazin offen für alle Strömungen mit freiheitlichen und demokratischen Grundidealen sein. Die Redaktion wird unabhängig arbeiten. Wir werden Platz einräumen für viele Gedanken. Wir werden Autoren mit verschiedenen politischen Einstellungen eine Plattform geben, ohne dass diese immer die Überzeugungen der Redaktion sein müssen. Aber genau so erreichen wir die Offenheit und Vielfalt, die wir bei uns schon im Alltag leben und lieben.