Einladung zum „Schachschnuppertag“ / Simultanturnier mit Werner Malcher

Pressemitteilung: Der Schach-Club lädt am 28.04. von 13 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ins Cara Vita ein, Hauptstraße 40B, Schloß Holte-Stukenbrock. Eingeladen sind alle interessierten Bürger aus der Stadt und Umge-bung jeden Alters. Die ganze Familie ist herzlich willkommen. „Jeder Besucher kann sich über wichtige Aspekte des Schachspiels informieren: zum Beispiel über geeignetes Spielmaterial, Spielregeln, Turnierschachbedingungen, Schach-literatur und vieles mehr“, teilt der Schach-Club mit.Das Schachspiel ist eines der ältesten und anspruchsvollsten Strategiespiele. Es wird auch königliches Spiel genannt. Denn beim keinem anderen Spiel kommt es wie beim Schach auf logisches Denken, Kombinationsgabe, Konzentration und Fantasie an. „Wir feiern in diesem Jahr unser 50-jähriges Jubiläum und möchten gerade jetzt über Schach und unseren Verein informieren“, teilt der Schach-Club Stukenbrock mit.  Unsere Ansprechpartner beantworten gerne Fragen zum Schach. Natürlich kann auch in Ruhe eine Partie Schach gespielt werden.
Manche denken Schach sei vor allem etwas für Hochbegabte - stimmt aber nicht. Bei uns spielen völlig normale Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Probleme lösen, Konzentration - das Schachspiel hat viele positive Effekte und gehört schon an etlichen Schulen zum Unterrichtsangebot. Gegen 15 Uhr findet eine Simultanpartie mit Werner Malcher, dem ehemaligen deutschen Jugendvizemeister im Schach statt. Einige Amateure können sich dann gegen den Experten schlagen. Dem Gewinner winkt ein kleiner Preis - sicher auch ein Reiz, um zum „Schachschnuppertag“ des Schach-Club Stukenbrock vorbeizuschauen - es lohnt sich! Kontakt: Stephan Belte, 1.Vorsitzender Schach-Club Stukenbrock, Mobil 0151 / 61 371 071



Zitate zum Schach:

„Schach ist das schnellste Spiel der Welt, weil man in jeder Sekunde Tausende von Gedanken ordnen muss“ (Einstein, Albert, dt. Physiker,19./20.Jahrhundert)

„Schach ist der Kampf der Gehirne.“ (Chalifman, Alexander russ. Schachweltmeister 1999-2000)

„Schach überragt alle anderen Spiele so hoch, wie der Chimborasso einen Misthaufen“ (Arthur Schopenhauer, dt. Philopsoph); Der Chimorasso ist mit 6310 m der höchste Berg in Ecuador

Der Augustdorfer ist...

regional

Wir sind regional. Wir leben hier. Die Einen mit Wurzeln, die Anderen aus anderen Gründen. Und wir leben gern hier! Daher möchten wir unseren Themen im Schwerpunkt den regionalen Bezug geben. So vielfältig, so bunt und so interessant wie unser gemeinsames Leben hier.

neugierig

War es nicht die unbeschwerte Neugier, die uns als Kinder so oft unbekannte Türen geöffnet hat? Die uns in bisher verschlossene Welten steigen ließ und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind? Die uns Freude, Angst, Mut und Demut gelehrt hat? Das Kribbeln vor dem Unbekannten, die Fantasien im Kopf... Das alles möchten wir in unseren, oft so vernünftigen und rationalen, Alltag hinüberretten. Wir möchten neugierig bleiben ohne aufdringlich zu sein. Wir möchten anstecken und auffordern diese Neugier mitzuleben. Gemeinsam in unserem Ort.

unabhängig

Das Team Der Augustdorfer! steht keiner politschen oder religiösen Überzeugung nahe. Und so soll unser Magazin offen für alle Strömungen mit freiheitlichen und demokratischen Grundidealen sein. Die Redaktion wird unabhängig arbeiten. Wir werden Platz einräumen für viele Gedanken. Wir werden Autoren mit verschiedenen politischen Einstellungen eine Plattform geben, ohne dass diese immer die Überzeugungen der Redaktion sein müssen. Aber genau so erreichen wir die Offenheit und Vielfalt, die wir bei uns schon im Alltag leben und lieben.